Patientenverfügung regelmäßig updaten


©
stam_photo_shutterstock.com

Notarkammer Berlin. Eine notarielle Beurkundung der Patientenverfügung ist keine Pflicht, doch sie ist empfehlenswert. So muss der Notar vor dem Aufsetzen der Patientenverfügung nicht nur die Geschäftsfähigkeit feststellen, sondern auch darauf achten, dass der Wille des Patienten richtig und vollständig in der Verfügung zum Ausdruck kommt. Streitigkeiten mit der Familie in der akuten Situation, wenn sich der Betroffene nicht äußern kann, werden mit einer notariell beurkundeten Patientenverfügung meist vermieden.

Weiterlesen

Veröffentlicht unter Vorsorge | Verschlagwortet mit , , | Kommentare deaktiviert für Patientenverfügung regelmäßig updaten

Mietkauf: Reizvoll, aber nicht risikolos


©
goodluz_shutterstock.com

Westfälische Notarkammer. Für diejenigen, die sich auch mit kleinerem Budget den Traum von der eigenen Immobilie erfüllen möchte, ist der Mietkauf eine reizvolle Alternative. Doch lohnt sich dieses Modell tatsächlich für jeden? Der Mietkauf bringt zahlreiche Vorteile mit sich, doch Fallstricke sind nicht von der Hand zu weisen.

Weiterlesen

Veröffentlicht unter Immobilienrecht, Uncategorized | Verschlagwortet mit , | Kommentare deaktiviert für Mietkauf: Reizvoll, aber nicht risikolos

Bei Schenkungen an Gegenleistung denken


©
Ocskay Bence_shutterstock.com

Schleswig-Holsteinische Notarkammer. Für eine lebzeitige Zuwendung sprechen mehrere Gründe. Die sogenannte vorweggenommene Erbfolge kann zum Beispiel steuerlich vorteilhaft sein. Schenkungen können z.B. in Form von Geldbeträgen, Wertpapieren, einer Existenzhilfe oder Immobilie erfolgen. Wer sich für eine lebzeitige Zuwendung an seine Kinder oder Enkelkinder entscheidet, sollte sich absichern.

Weiterlesen

Veröffentlicht unter Erbrecht | Verschlagwortet mit , , , | Kommentare deaktiviert für Bei Schenkungen an Gegenleistung denken

Testament auch bei kinderlosen Paaren wichtig


©
oneinchpunch_shutterstock.com

Notarkammer Berlin. Kinderlose Ehepaare denken oft, dass beim Tod eines Partners der andere automatisch alles alleine erbt. Ein Testament sei daher unnötig. Doch das ist ein weit verbreiteter Irrtum, der für die Eheleute gravierende Folgen haben kann.

Weiterlesen

Veröffentlicht unter Erbrecht | Verschlagwortet mit , | Kommentare deaktiviert für Testament auch bei kinderlosen Paaren wichtig

Wenn die Teilungserklärung falsch ist


©
Patino_shutterstock.com

Westfälische Notarkammer. Wer eine Wohnung in einem Mehrparteienhaus kaufen möchte, wird zwangsläufig mit der Teilungserklärung in Berührung kommen. Sie gibt dem Grundbuchamt gegenüber an, wie das Eigentum an einem Grundstück bzw. einem Gebäude zwischen mehreren Eigentümern aufgeteilt ist. In der Praxis passiert es allerdings oft, dass die Angaben in der Teilungserklärung und die Bauausführung voneinander abweichen. Der Käufer steht dann vor dem Problem, dass bei der von ihm gekauften Wohnfläche die Eigentumsverhältnisse nicht geklärt sind.

Weiterlesen

Veröffentlicht unter Immobilienrecht | Verschlagwortet mit , , | Kommentare deaktiviert für Wenn die Teilungserklärung falsch ist

Immobilienschenkung in der Familie


©
goodluz_shutterstock.com

Schleswig-Holsteinische Notarkammer. Wer ein Haus besitzt, möchte es später möglichst einfach und ohne große Verluste auf die nächste Generation übertragen. Um Steuern zu sparen, überlegt manch Immobilienbesitzer sein Haus oder die Wohnung bereits zu Lebzeiten zu verschenken. Doch aufgepasst: Auch bei Schenkungen können Steuern anfallen.

Weiterlesen

Veröffentlicht unter Erbrecht | Verschlagwortet mit , , , , | Kommentare deaktiviert für Immobilienschenkung in der Familie

Ehevertrag muss fair sein


© jujikrivne_shutterstock.com

Notarkammer Berlin. Der Frühling ist eine besonders schöne Jahreszeit, um sich das Jawort zu geben. Im Überschwang einer bevorstehenden oder kürzlich geschlossenen Ehe machen sich aber nur wenige Paare darüber Gedanken, welche Regelungen sie für den Fall des Scheiterns der Lebensgemeinschaft für gerecht halten.

Weiterlesen

Veröffentlicht unter Familienrecht | Verschlagwortet mit , | Kommentare deaktiviert für Ehevertrag muss fair sein

Mandanten genießen hohes Maß an Sicherheit


©
Africa Studio_shutterstock.com

Westfälische Notarkammer. Niemand ist unfehlbar – auch Notare nicht. Zu ihren Aufgaben gehört die vorausschauende Rechtsgestaltung durch die Beurkundung von Verträgen oder Testamenten. Niemand ist davor gefeit, beim Blick in die Zukunft etwas zu übersehen. Begeht ein Notar einmal einen Fehler, so haftet er aber dafür.

Weiterlesen

Veröffentlicht unter Rund um den Notar | Verschlagwortet mit | Kommentare deaktiviert für Mandanten genießen hohes Maß an Sicherheit

Vorsicht bei Mietkauf


©
francescodemarco_shutterstock.com

Schleswig-Holsteinische Notarkammer. Eine eigene Immobilie zu erwerben, wird immer teurer. Manch einer denkt deshalb über einen sogenannten „Mietkauf“ nach. Dieser besteht, wenn zwischen Mieter und Vermieter ein Mietvertrag mit einem Ankaufsrecht vereinbart wird. Dabei wird die Netto-Kaltmiete mit dem Kaufpreis verrechnet.

Weiterlesen

Veröffentlicht unter Immobilienrecht | Verschlagwortet mit , | Kommentare deaktiviert für Vorsicht bei Mietkauf

Patientenverfügung mit Vollmacht kombinieren


©
Lisa S._shutterstock.com

Notarkammer Berlin. Viele Menschen wollen, wenn sie unheilbar krank sind, weder künstlich ernährt noch wieder belebt werden. Mit einer Patientenverfügung kann man für den Fall vorsorgen, wenn man sich aufgrund von Demenz, schwerer Krankheit oder Verletzungen nicht mehr selbst äußern kann. Doch halten sich die Ärzte immer an eine Patientenverfügung? Viele Ärzte kennen das Phänomen, dass scheinbar unheilbar Kranke plötzlich doch wieder genesen.

Weiterlesen

Veröffentlicht unter Vorsorge | Verschlagwortet mit , , | Kommentare deaktiviert für Patientenverfügung mit Vollmacht kombinieren