Rund um den Notar

Strenge Kontrolle von Gewinnspielen

Bei Gewinnspielen, Casting-Shows und Game-Shows müssen sowohl Voting-Ergebnisse als auch Gewinnausschüttungen immer notariell Begutachtet werden.

Notare sind bei Gewinnspielen, Casting-Shows und Game-Shows im Fernsehen unentbehrlich. © GABRIEL PETRESCU_SHUTTERSTOCK.COM

Schleswig-Holsteinische Notarkammer. Wird im Fernsehen ausgelost oder ausgewertet, taucht eine Person auf dem Bildschirm auf, die man sonst nur selten sieht: der Notar. Er steht für Fairness, Loyalität und Sicherheit. Hier wird nicht geschummelt! Bei den Lottozahlen überprüft der Notar, ob das Ziehungsgerät und die Kugeln einwandfrei sind. Auch bei anderen Gewinnspielen, Casting-Shows und Game-Shows im Fernsehen sind Notare unentbehrlich – damit die Aktionen ordnungsgemäß ablaufen, muss ein Notar anwesend sein.

Laut § 20 der Bundesnotarordnung sind Notare auch zuständig für „die Vornahme von Verlosungen und Auslosungen … sowie die Beurkundung amtlich von ihnen wahrgenommener Tatsachen“. Als unabhängiger Aufseher wacht der Notar über die Durchführung von Auslosungen, prüft, dass Abläufe nicht manipuliert werden und bestätigt das korrekte Ergebnis.

Hinter den Kulissen von Casting-Shows kontrolliert der Notar fortlaufend, ob ein Voting nach Vorschrift stattgefunden hat, wie viele Anrufer für welche Endnummer eingegangen sind und welches Ergebnis der Computer anzeigt. Von den Fachkräften vor Ort lässt er sich zeigen, dass die Geräte einwandfrei installiert wurden. Schließlich überreicht er dem Moderator das notierte Ergebnis und verbürgt sich für die Auslosung.

Auch bei Spielshows, in denen die Zuschauer Preise gewinnen können, überwachen unabhängige Notare die Durchführung und bestätigen das Ergebnis. Für die Sendung „Bingo Bingo“ wurden im Vorfeld durch eine Zeitung Bingoscheine unters Volk gebracht. Die Zuschauer, die im Besitz eines Bingoscheins mit der richtigen Ziffer sind, und am schnellsten bei der Show angerufen haben, werden ins Studio durchgestellt und erhalten einen Preis. Die Aufgabe des Notars besteht darin, zu überprüfen, ob die Leitungen tatsächlich freigeschaltet sind, ob die Telefonistinnen den Zuschauer durchstellen und ob die Ziffern auf dem Bingoschein übereinstimmen.

Auch bei Auslosungen, die durch einen alten Zufallsmechanismus, wie den Münzwurf, entschieden werden, ist es in einigen Fällen unabdingbar, dass ein Notar die Münze wirft und das Ergebnis feststellt.

Wer sich von einem Notar beraten lassen möchte, findet diese im Internet unter www.notar.de.

Redaktion: www.azetpr.com.

Kommentare sind geschlossen

Theme von Anders Norén